Large_19-schweiz-cover
Large_19-schweiz-01
Large_19-schweiz-02
Large_19-schweiz-03
Large_19-schweiz-04
Large_19-schweiz-05
 
 
19

Schweiz

Für dieses Heft sind wir mitten auf dem Höhepunkt der Germanophobie nach Zürich gefahren, um es dort vom Büro Raffinerie gestalten zu lassen. Natürlich ganz im Zeichen der guten Nachbarschaft, weswegen das Vorwort auch in Schwyzerdütsch verfasst ist. Außerdem war es uns ein Herzensanliegen, in das Land zu reisen, in dem es die meisten DUMMY-Fans außerhalb Deutschlands gibt. Die Vorurteile gegenüber den Schweizern auf dem Cover kamen sehr gut an, was für die Humorfähigkeit der Schweizer spricht. Nur das doofe Boulevardblatt »Blick« blickte nicht durch und zie uns deutscher Überheblichkeit.

Bestellen

DUMMY 19
Einzelheft / 6 €

DUMMY Jahresabo
4 Hefte / 24 €
1 Heft als Prämie

Inhalt

Preview_130410-0024

Moral im Keller / Führend bei Bunkern: Bericht aus einem untergrabenen Land

Grenzfälle / Da gibt es gar nicht zu lachen: Köppel, Schawinski, de Weck: Warum heissen alle Roger? Und was wollten sie in Deutschland? Ein Dossier

Wir nehmen auch Euro / So geht´s schon mal los: Auf Linus Bills Bildern ist die Schweiz ganz anders als sonst

Wer hat´s erfunden / Wie die Schweizer das Heimweh entdeckten ...und für die Auflage: Nackte Schweizerinnen mit scharfen Waffen

Guter Plan / Die Neutral-Bombe: Wie der Pazifist und Kartograph Arne Rohweder die Bombardierung von Bagdad doch nicht ermöglichte

Das Scheine-System / Bei Orell Füssli in Zürich wird die Währung vieler Länder gedruckt. Auch im Schweigen erhalten die Drucker Bestnoten

Haste mal ’ne Krippe / Warum einem das Kinderkriegen in der Schweiz so schwer gemacht wird

Wir wollen auch einen Zustupf! / Da gibt es gar nicht zu lachen: Die Schweiz hat die schönere Sprache

Die Reise / So sieht es aus, wenn der Fotograf Drogen nimmt. Eine Hommage an Albert Hofmann

Der Untergang / Er hätte Meer verdient: Mit seinem U-Boot Trieste reiste Jacques Piccard zum tiefsten Punkt der Erde

Von der Rolle / Vielleicht ist Jean-Luc Godard der unbekannteste Künstler der Schweiz

Der Ackermann / Die Schweiz ist das Afghanistan des Marihuana-Anbaus. Manche Bauern haben Angst, dass ihnen die Kiffer nachts die Felder abräumen. Zum Beispiel dieser

Erich währt am längsten / Externe Lenkungsmächte haben unseren Reporter zu Erich von Däniken gebracht. Beinahe wäre er dort hängengeblieben

Alles ist erleuchtet / Der Fotograf Raphael Hefti wirft ein Licht auf die Alpen

California Dreaming / Zu Besuch in Malibu beim King of Lies

DJ Popo / Als Paul Sahner mal wieder Geld brauchte, ging er in Schweizer Stripclubs

D’Schnägge / Der Bauernkalender aus der Schweiz ist der Hit

Die Rütli-Schule / Tick, Trick & Track schwören drauf

Beflügelt / Seit die Swiss in deutschen Händen ist, läuft der Laden

Mitarbeiter dieses Hefts

Raffinerie AG für Gestaltung, Zürich

www.raffinerie.com
Large_130410-0021 Edgar Herbst
Fotograf

Large_130410-0022 Anuschka Roshani
Autorin

Large_130410-0020 Linus Bill
Fotograf

18

Tiere

20

Schwarze